GRATIS Versand ab € 25,-*

Tonkabohnen, Sarrapia
Tonkabohnen, Sarrapia
Tonkabohnen, Sarrapia
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Tonkabohnen, Sarrapia
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Tonkabohnen, Sarrapia
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Tonkabohnen, Sarrapia

Tonkabohnen, Sarrapia

Verkäufer
MAKNUS & Co
Normaler Preis
€6,30
Sonderpreis
€6,30
Normaler Preis
€7,00
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-4 Werktage *
* gilt für Lieferungen innerhalb Österreichs. Lieferzeiten für andere Länder entnimm bitte den Versandinformationen.

100% Tonkabohnen | Ursprung: Brasilien| Inhalt: 30 g

Auf unscheinbaren Bäumen wachsen geschmacklose Steinfrüchte, in deren Inneren die eigentliche Sensation steckt: die Tonkabohne. Ursprünglich kommt Dipteryx odorata - so der wissenschaftliche Name des Tonkabohnenbaums - aus Venezuela.

Die Samen werden 24 Stunden in Rum eingelegt und anschließend getrocknet. Durch die dabei statt findende Fermentation entstehen die intensiven Aromen, gleichzeitig sinkt der Cumaringehalt.

Apropos Cumarin: Cumarin ist ein natürlicher Aromastoff der maßvoll konsumiert werden sollte. Cumarin ist auch in einigen Zimtsorten (zB. Cassia-Zimt) in höheren Konzentrationen enthalten. In geringen Mengen findet man es auch in Marillen, Brombeeren, Erdbeeren, Datteln, Kirschen, Salbei, Dill und Kamille. Wie bei Zimt auch, ist normaler, maßvoller Gebrauch absolut unbedenklich.

In Südamerika gilt die Tonkabohne unter den Ureinwohnern als Heilmittel bei verschiedensten Krankheitszuständen.

Paradiesische Aromen nach Vanille und Bittermandel. Sie erinnern an Marzipan, Waldmeister, Rum, Karamell und frisches Heu.

Schmeckt hervorragend zu allem Süßen wie Kuchen, Kleingebäck, Desserts, Eis, Fruchtsaucen und Marmeladen. Besonders gut schmecken sie uns in Süßspeisen auf Milchbasis und zu allem mit Kokos, Mohn und Nuss.

Probiere Panna Cotta mit Tonkabohne anstatt Vanille, es wird dich begeistern! Etwas davon auf den Cappuccino, die heiße Schokolade oder das Frühstücksmüsli? Sofort!

Experimentieren lässt sich mit der Tonkabohne aber auch bei Steak, Wild und Fisch.

Bei Desserts auf Milchbasis können die Bohnen als Ganzes mitgekocht werden. Besser und sparsamer dosieren lässt sich die Tonkabohne wenn man sie mit einer Muskatreibe abreibt. Schon eine kleine Menge hat eine große Wirkung auf den Geschmack!